Die Familie der Tourer ist sicherlich sehr interessant, umfangreich und vielfältig.

Meine YAMAHA TDM RN18 schleppte mich mit all meinem Krempel oder auch auf sportlich angelegter Tour, 85.000 klaglose Kilometer. Jetzt fährt sie mein Sohn Matteo und hat seine Freude an dem, wie ich sie gerne nenne: "Schweizermesser unter den Motorrädern".  Ein problemloser Alleskönner mit sehr günstigen Unterhaltskosten. 

 

Wir reden bei modernen Tourern oder Sporttourern von meist großen, oft mittelschwereren Motorrädern ( um 1000 ccm und mehr ) welche mit ihren exzellenten Fahrwerken den sportlichen Antritt genauso beherrschen wie die lange, schwer beladene Tour. Das ermöglicht ein kraftvoller Motor dessen Mapping so ausgelegt ist, dass er seine, meist enorme Drehmomentspitze, schon bereits in der unteren Hälfte des Drehzahlbandes ausspielt. Dabei gilt immer noch, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

Mittlerweile gehören zur Standardausrüstung dieser Reise Raketen neben dem unbestrittenen Lebensretter "ABS", auch Anti Schlupf Systeme und Anti Hopping Kupplungen. Meist elektronische Fahrwerkssteuerungen, Integralbremssysteme, Tempomaten, teilweise Schaltautomaten, natürlich Heizgriffe, verstellbare Scheiben, oft Kardanantrieb. Dazu noch unterschiedliche Mapping's der Motorcharakteristik ( Sport, Tour, Regen ... ). Dazu Reifendruck Überwachung. Meist schon in den Rahmen integrierte Aufnahmen für Koffersysteme. 

 

Zur Verfügung steht mit diesem Konzept ein Motorrad, welches dich raus bringt! 

Ein lieber Freund aus Leiden ( NL ) erledigt mit so einem Motorrad die Autobahn Strecke zu uns nach Nordtirol, ohne großes Trara, an einem Tag, zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang.  Wir reden hier von über 1.000 Km.!

 

Am Tag danach gehen sich gemeinsame 450 Km. Alpenpässe aus. Dabei ist Christiaan nicht der berüchtigte "Eisenarsch" sondern ein Familienvater welcher das Motorrad hauptsächlich zur Fahrt in die Arbeit und für die Gelegenheit zum, ein paar Tage dauernden, "Ausbruch" nützt!

Gute Fahrleistungen, bequeme Sitzposition, vernünftiger Verbrauch, guter Windschutz.

Das sind perfekte Motorräder zum Touren.

 

Dann gibt es noch die "XXXXL Tourer" aus dem "Wilden Westen", dem teutonischen Norden und dem "Flügelimperium". 

400 kg. und deutlich mehr, Retourgang, Luxus-Musikanlage mit Rundumklang und Beschallung einer 20 Häuser Siedlung. Sagte ich schon Retourgang? Sitze wie Wohnlandschaften. Handgeknüpften Perserteppichen auf den verchromten Trittbrettern. Postkästchen. Wahrscheinlich Geschirrspüler und Kühlschränke. Mikrowellenherd und eine Garage für einen kleinen, wendigen Roller im Heck.

Ich sage "wahrscheinlich" denn so nah hab ich mich noch nie an so ein Monster ran getraut. Blicken die stolz geschwellten Besitzer doch meist so ernst und wichtig drein, dass ich sofort, eingeschüchtert das Weite suche. Sagte ich schon Retourgang? 

 

Manchmal musste ich verunsichtert zwei mal hin schauen. Dachte ich schon ein Cabrio auf mich zu rollen zu sehen, welchem man auf der letzten Ost - Europa Ausfahrt zwei Räder gestohlen hat.